Aktuelles

01.08.2018

Klasse 2d der Grundschule zu Gast bei der Feuerwehr


Kurz vor Beginn der Sommerferien aber rechtzeitig zu Beginn der Hitzewelle durfte die Klasse 2d der Grundschule in Willstätt die Feuerwehr besuchen – zwei Väter sind aktive Mitglieder und haben sich Zeit für die Mädchen und Jungen genommen. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Makowski und einem weiteren Vater liefen die Kinder an Willstätter Gerätehaus, wo es auch gleich die erste äußere Abkühlung gab. Wie man am Bild erkennen kann, hatten die Heranwachsenden sichtlich Spaß daran. Abkühlung von innen gab es dann durch kühle Getränke sowie später durch Eis von „Pietro“. Nach einer kurzen Runde im Feuerwehrauto und gestärkt durch eine Brezel traten die Schülerinnen und Schüler dann den Heimweg an. Die Feuerwehr Willstätt wünscht auf diesem Weg allen eine schöne Urlaubszeit, während der sie wie immer für den Schutz der Bevölkerung da ist!

21.04.2018

Übergabe LF10


Am Samstag, 21.04.2018 fand bei strahlendem Sonnenschein die Übergabe des neuen LF10 an die Abteilung Willstätt satt.
Bei einem Empfang am Gerätehaus konnten sich die Gäste – Vertreter der Gemeindeverwaltung, des Gemeinde.- und Ortschaftsrates sowie der Abteilungen der Feuerwehr Willstätt einen Eindruck von der Neubeschaffung machen.
Nach den Ansprachen von Bürgermeisters Marco Steffens und des Abteilungskommandanten Sebastian Britz wurde der symbolische Schlüssel von den am Bau beteiligten Firmen an die Feuerwehr übergeben.
Die Beschaffung erfolgte in Zusammenarbeit mit der Agentur Wieseke aus Lahr, Gebaut wurde es von der Firma Thoma-Wiss in Herbolzheim.
Die Planungen für dieses Fahrzeug begannen 2014 mit der Fortschreibung des Feuerwehrbedarfsplans.
Das Fahrzeug wird in Zukunft das Ersteinsatzfahrzeug für die Brandbekämpfung sein und ist technisch dafür als reines Brandbekämpfungsfahrzeug ausgelegt. So Verfügt es über einen Löschwassertank mit 2000l Inhalt, einer Wärmebildkamera und Sprungretter.

18.06.2017

90 Jahre Feuerwehr Willstätt Abteilung Willstätt - Wir sagen Danke!


Am Sonntag, den 18.06.2017 feierte die Abteilung Willstätt ihren 90. Geburtstag. Rund um das Gerätehaus in Willstätt war für Groß und Klein mit dem Tag der offenen Tür einiges geboten. Kurz nach 11 Uhr wurde das Fest mit einem Fassanstich und Frühschoppenkonzert mit dem Musikverein Willstätt eröffnet. Schnell war das Fest gut besucht und zeitweise war kein Platz mehr frei. Auf reges Interesse stießen die zahlreichen Stationen und Vorführungen rund um das Feuerwehrhaus an denen ein spannender Einblick in die Arbeit und Technik der Feuerwehr geboten wurde. Über die zahlreichen Besucher aus der Bevölkerung und den Feuerwehrabteilungen freuen wir uns und sagen Danke für Euren/Ihren Besuch bei uns am Feuerwehrhaus.

Wir bedanken uns besonders für die Spenden, Grußworte, Geschenke und Unterstützung bei: der Sparkasse Kehl-Hanauerland, der Brauerei Ulmer, der Abteilung Eckartsweier, dem Musikverein Willstätt, der Werkfeuerwehr Industriepark Willstätt, den Willstätter Hexen, dem Bauhof, der Ortsvortseherin und ihrem Stellverteter, der Presse und den fleißigen Kuchenbäckerinnen.

06.09.2016

Willstätter Jahrmarkt 2016


Die Abteilung Willstätt läd Sie recht herzlich ein, am 17. und 18.09.2016, den Jahrmarkt in Willstätt zu besuchen. Unseren Stand finden Sie das ganze Wochenende über im Fahrradschuppen der Moscherosch Schule.

09.01.2016

Hauptversammlung 2015 der Abt. Willstätt


Auf ein arbeitsreiches Jahr 2015 konnte die Abteilung Willstätt der Freiwilligen Feuerwehr Willstätt in ihrer Jahreshauptversammlung am Samstag, den 09.01.2016 im Gerätehaus in Willstätt zurück blicken. 31 Mal wurde die Abteilung Willstätt, im vergangenen Jahr alamiert. Hinzu kamen noch weitere Einsätze, so Abteilungskommandant Sebastian Britz, der zusammen mit seinem Stellvertreter, Fabian Haas den Jahresbericht vortrug, zu denen Aktive der Abteilung Willstätt als Mitglieder der Tageinheit, der GWT-Gruppe oder der Führungsgruppe Willstätt/Kehl gerufen wurden. 2015 wurde die Abteilung Willstätt zu drei Großbränden, einer in Sand sowie zwei in Kehl alarmiert. In Sand stand ein Wohnhaus in Flammen, nach Kehl rückte die Abteilung Willstätt zum Großbrand der Schreinerei Kleinhans sowie beim Vollbrand eines landwirtschaftlichen Anwsens in Odelshofen zur Untersützung der Kehler Feuerwehr aus.
1230 Stunden kamen für die Aktiven der Abteilung Willstätt bei Einsätzen zusammen, so Fabian Haas. Brandeinsätze und technische Hilfeleistungen hielten sich dabei die Waage.
Zufrieden zeigte sich die Abteilungsführung mit der Anzahl der Aktiven bei Einsätzen sowie dem Probenbesuch. 23 Proben, ein Probensamstag sowie der Besuch der Atemschutzstrecke wurden im vergangenen Jahr abgehalten. Für ihren guten Probenbesuch wurden Florian Fischer, Harald und Denis Knittel geehrt.
Neben den vielen Stunden bei Einsätzen und Proben leisteten die Aktiven in 2015 noch 2800 Stunden in denen sie die Technik und das Feuerwehrgerätehaus pflegten und auf dem neuesten Stand hielten.
Die Zahl der Aktiven blieb mit 35 unverändert zum Vorjahr.Unser Ziel, so Sebastian Britz ist aber weiterhin 40 plus zu erreichen. Neben den Proben wurden von einigen Aktiven auch Lehrgänge, wie Atemschutz, Gerätewart besucht.
Zur Hauptfeuerwehrfrau beziehungsweise Hauptfeuerwehrmännern wurden, Katharina Docktor , Daniel Baumgart und Raphael Schauer befördert.
Zum neuen stellvertretenden Abteilungskommandanten wählte die Versammlung in geheimer Wahl,einstimmig Stefan Britz. Der bisherige Stellvertreter Fabian Haas musste sein Amt aus beruflichen Gründen, nach neun Jahren abgeben. Sebastian Britz dankte Fabian Haas für die in diesen neun Jahren geleistete Arbeit. Für Fabian Haas wählte die Versammlung Tobias Fahrner als Nachfolger in den Abteilungsauschuss.
Bürgermeister Marco Steffens dankte den Frauen und Männern der Abteilung Willstätt für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit Die Gemeinde so Marco Steffens wird die Feuerwehr soweit möglich bei ihrer Arbeit unterstützen. So sind im Gemeindehaushalt Mittel für eine neues LF 10 eingestellt, dass, wenn der beantragte Zuschuss gebilligt wird, noch in diesem Jahr bestellt werden soll und dann hoffentlich im Fruhjahr 2017 zur Auslieferung kommt. Auch der Kommandant der Freiwiligen Feuerwehr Willstätt, Christian Hetzel dankte den Aktiven für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Mit dem Ausbick auf Termine in 2016 und dem Dank für die gute Zusammenarbeit mit allen Aktiven, dem Kommandaten und der Gemeinde beedete Sebastian Britz die Jahreshauptversammlung.

Von links vorne nach rechts hinten. Sebastian Britz, Abteilungskommandant ,Katharina Docktor ( zu Hauptfeuerwehrfrau befördert ) , Dominic Großklaus ( zu Feuerwehrmann ernannt ) , Fabian Haas , ( bisherige Stellvertreter ) Christian Hetzel , Kommandant der Feuerwehr Willstätt. Daniel Baumgart ( zu Hauptfeuerwehrmann befördert ) , Stefan Britz ( neuer Stellvertreter ) , Raphael Schauer ( zu Hauptfeuerwehrmann befördert ) und Tobias Fahrner , ( neues Mitglied im Abteilungsauschuss )

04.05.2015

Einsatzübung bei der Firma Teufel – „Einweihung“ neuer Löschbrunnen


Die Fertigstellung des Löschbrunnens in der Carl-Benz Straße nahm die Feuerwehr Abteilung Willstätt zum Anlass, eine Einsatzübung bei der Firma Teufel durchzuführen. Angenommen wurde ein durch einen Heizlüfter verursachter Brand in den Sanitärräumen. Bei Ankunft teilte der Firmeninhaber Oliver Teufel dem Gruppenführer des HLF 20 mit, dass zwei Personen vermisst werden. Diese konnten dann innerhalb kurzer Zeit unter Zuhilfenahme von schwerem Atemschutz gerettet werden. Parallel sorgten Außentrupps dafür, dass das Feuer nicht auf einen abgestellten LKW und die angrenzende Lagerhalle übergreift. Obwohl improvisiert werden musste, weil aufgrund eines zeitgleichen Einsatzes in Eckartsweier nicht alle Fahrzeuge zur Verfügung standen, zeigte sich Abteilungskommandant Britz zufrieden mit der Übung, da die Feuerwehrangehörigen alle an sie gestellten Anforderungen erfüllten. Auch der neue Löschbrunnen bestand seine Feuertaufe. Die Feuerwehr Willstätt bedankt sich bei Bianca und Oliver Teufel für die Möglichkeit, auf dem Grundstück proben zu dürfen, für die anschließende Stärkung und für das zur Verfügung stellen eines Teils des Grundstücks für den Löschbrunnen.

13.08.2014

Willstätter Jahrmarkt 2014


Die Abteilung Willstätt läd Sie recht herzlich ein, am 20. und 21.09.2014, den Jahrmarkt in Willstätt zu besuchen. Unseren Stand finden Sie das ganze Wochenende über im Fahrradschuppen der Moscherosch Schule.

14.08.2014

Feuerwehr zu Besuch im Kindergarten „Villa Filou“



Am Donnerstag,14.08.2014 besuchte die Freiwillige Feuerwehr Willstätt, Abteilung Willstätt den Kindergarten „Villa Filou“. Dabei wurde mit den Kindern und den Erzieherinnen das Richtige melden eines Brandes und das gemeinsame Verlassen des Gebäudes auf verschiedenen Wegen bei einem Brand geübt. Im Anschluss konnten die Kinder die Ausrüstung und die Fahrzeuge der Feuerwehr bestaunen und selbst einmal mit einem Feuerwehrschlauch „löschen“. Währenddessen wurde es für die Erzieherinnen ernst: beim praktischen Umgang mit Feuerlöschern galt es ein Übungsfeuer zu zu bekämpfen.

Zum Abschluss durfte natürlich eine Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto nicht fehlen.

25.05.2014

Ausflug nach Strasbourg


Am Sonntag, den 25.05.2014 besuchten wir unseren Kameraden Yohann bei seiner Arbeit in der Feuerwache Finkenwiller in Strasbourg. Nach einer interessanten Führung durch die Feuerwache, bei der wir die Abläufe, Geschichte und Technik der Berufsfeuerwehr Strasbourg kennenlernten, ging es zum gemütlichen Teil des Ausfluges über. Auf der der Terasse der Feuerwache mit Blick auf die Altstadt und die Ill gab es Flammenkuchen satt und gekühlte Getränke. Unser Dank gilt Yohann und seinen Kollegen für den herzlichen Empfang und den super Tag!

Bilder vom Ausflug gibt es hier

25.01.2014

Abteilungshauptversammlung 2013


Am Wochenende fand die Abteilungshauptversammlung im Gerätehaus Willstätt statt. Einen Zeitungsartikel finden sie auf der Seite von baden online, oder hier klicken

15.04.2013

Tag der offenen Tür 2013


Am Samstag, 13.04.2013 fand im und um unser Gerätehaus ein Tag der offenen Tür statt.

"Bilder Tag der offenen Tür 2013"

Fettexplosion, bitte nicht nachmachen!

13.04.2013

Tag der offenen Tür 2013


Bericht in der Mittelbadischen Presse zum Tag der offenen Tür hier einsehen.

Am Samstag, 13.04.2013 veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Abt. Willstätt von 10:30 bis 16:00 Uhr im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Willstätt, Carl-Benz-Str. 21, einen Tag der offenen Tür.

Von technischer Hilfe bis Brandbekämpfung bieten wir ihnen rund um das Feuerwehrgerätehaus einen spannenden Einblick in unsere Arbeit und Technik.

Für Groß und Klein ist einiges zum selbst ausprobieren geboten: Auto zerschneiden; Umgang mit Feuerlöscher; Fettexplosion, Löschen von Personen.

Die Jugendfeuerwehr bietet Getränke und Grillwürste an.

Flyer "Tag der offenen Tür"

02.03.2013

Abteilungshauptversammlung 2012


Die Abteilung Willstätt der Freiwilligen Feuerwehr Willstätt hielt am Freitag im Feuerwehrgerätehaus in Willstätt ihre Jahreshauptversammlung für 2012 ab. Dabei wurde die mangelnde Einsatzbereitschaft angesprochen. weiterlesen auf bo.de

Abteilungskommandant-Stellvertreter Fabian Haas (von links), Abteilungskommandant Sebastian Britz und der stellvertretende Kommandant der FW Willstätt Ralf Arbogast (rechts) beförderten Jörn Müller (Dritter von links) und Jan Schmid, (Zweiter von rechts), ehemaliger Jugendfeuerwehrwart Raphael Schauer (Dritter von rechts)
Foto: Günter Ferber

20.07.2012

Fahrt nach Dresden 2012


Die Feuerwehr Abt. Willstätt und der Ortschaftsrat Willstätt nutzten eine Einladung der Feuerwehr Medingen um sich neben der Partnergemeinde auch Dresden und Umgebung anzuschauen.
Der Kernort Willstätt und der Ortsteil Medingen der Gemeinde Ottendorf-Okrilla pflegen schon seit den 90er Jahren freundschaftliche Verbindungen. Nach dem Mauerfall wurden westdeutsche Gemeinden gesucht, die Gemeinden in Ostdeutschland bei dem Aufbau einer Verwaltung behilflich sind. Willstätt wurde der damals noch selbständigen Gemeinde Medingen zugeordnet. Neben der Verwaltungsebene fand ein Austausch auch auf Schuleben oder Vereinsebene statt. Nachdem Ende der 90er Jahre die Freundschaft einzuschlafen drohte, unternahm man seitens der Feuerwehr die Kontaktaufnahme. Auch der Ortschaftsrat pflegt die Partnerschaft in den letzten Jahren.

Da die Feuerwehr Medingen 2012 ihr 75. Bestehen feiert, erging eine Einladung an Feuerwehr und Ortschaftsrat, die diese mit einer Delegation dankend annahmen. Nachdem man nach fast unkomplizierter Zugfahrt in Dresden ankam wurde man mit einem Oldtimerbus am Bahnhof abgeholt und zum Hotel gebracht. Nach einem zwischenzeitlichen Unwetter kam man dann doch noch trockenen Fußes in die Dresdner Innenstadt zum Abendessen. Tags drauf besichtigte man die Porzellanmanufaktur in Meißen sowie Schloß Moritzburg, bevor es Abends zum Festbankett der Feuerwehr ging. Der wiederum einsetzende starke Regen tat der Stimmung keinen Abbruch und zu später Stunde verlies man Medingen wieder um Richtung Hotel zu fahren.

Bei der Stadtführung am Samstag Morgen wurde den Ausflüglern unter fachkundiger Leitung die Geschichte der Landeshauptstadt und näher gebracht. Am Nachmittag besuchte wiederum eine Abordnung die Partnergemeinde, wo u.a. ein Stein vor dem Feuerwehrgerätehaus enthüllt wurde, der das freundschaftliche Verhältnis beider Dörfer symbolisieren soll. Nach einem Abstecher zu einer sehr interessanten Fußballgolfanlage besuchte man das Medinger Dorffest - wiederum begleitet von Regen. In Dresden ließ man den letzten Abend der Fahrt ausklingen und trotz der etwas langwierigen Rückfahrt waren sich alle einige, dass man vier aufregende und unterhaltsame Tage in Sachsen erleben durfte. Feuerwehr und Ortschaftsrat danken den Verantwortlichen in Medingen für die hervorragende Organisation und freuen sich bereits jetzt auf einen Gegenbesuch.

04.03.2012

Kurze Zusammenfassung der Hauptversammlung


Bei der gestrigen Abt. Hauptversammlung wurde das Amt des Abt.Kommandanten sowie dessen Stellvertreter und der Abt.Ausschuss neu gewählt. Mit 100% der abgegebenen Stimmen wurde Sebastian Britz in seinem Amt als Abt.Kommandant bestätigt. Bei der Wahl des stellvertretenden Abt.Kommandanten stimmten die Anwesenden Kameraden ebenfalls einstimmig für den bisherigen Amtsinhaber Fabian Haas. Um das sehr positive Ergenis zu komplettieren wurde der Abt.Ausschuss mit den Kameraden Oliver Fritsch, Harald Knittel, Stefan Britz, Raphael Schauer und Fabian Haas abermals ohne Gegenstimme gewählt.

01.03.2012

Hauptversammlung


Am Samstag 03.03.2012, findet um 18:00Uhr im Gasthaus Rössel die Jahreshauptversammlung statt. Im Anschluss daran findet dort ab 20.00Uhr auch unser Kameradschaftsabend statt.

Einladung/Tagesordnung Hauptversammlung und Kameradschaftsabend

10.11.2011

Wanderausflug


Am Samstag 08.10, ging es zum Wandern in die Reben über Durbach. Geplant war eine 4 stündige Wanderung. Das Wetter hatte aber an diesem Tag keine Lust auf wandern und so führte unser Weg anders als geplant nicht durch die Berge sondern direkt über das Schloss Staufenberg zum Weingut von Neuve. Dort gab es ein Vesper und eine Weinprobe. Wir bedanken uns bei Herrmann und Siglinde für die Führung durch ihre Durbacher Berge.

Bilder vom Wandertag finden Sie hier

06.10.2011

Wanderausflug


Am Samstag, 08.10.2011 findet ein Wanderausfug rund um Durbach für alle Mitglieder und deren Partner der Alters- und Einsatzabteilung statt. Treffpunkt ist um 13.30Uhr am Gerätehaus in Willstätt.

Einladung Wanderausflug hier ansehen oder runterladen

04.07.2011

Fahrzeug Einweihung


Festprogramm hier ansehen

Anfang Mai wurden 2 neue Feuerwehrfahrzeuge an die Freiwillige Feuerwehr Abt. Willstätt ausgeliefert, die am kommenden Sonntag, 10.07.2011 im Rahmen einer Präsentation offiziell in Dienst gestellt werden. Dabei handelt es sich um die Ersatzbeschaffung für ein Löschgruppenfahrzeug LF16-TS aus dem Jahr 1975. Dieses war nicht mehr Zeitgemäß und verfügte über veraltete Lösch- und Fahrzeugtechnik.

Die Planungen für diese Beschaffung liefen seit über 4 Jahren. Mit diesen beiden neuen Fahrzeugen steht der Feuerwehr nun die momentan modernste Technik zur Verfügung. Im Notfall kann der Bevölkerung mit dieser Technik optimal geholfen werden, was ein plus an Sicherheit für alle Einwohner der Gemeinde bedeutet.

Die beiden Fahrzeuge im Detail:

Staffellöschfahrzeug StLF10/6: (rechts im Bild)
Das Fahrzeug wurde zusammen mit den Feuerwehren Lahr und Schuttertal als Sammelbestellung beschafft. Insgesamt wurden 8 fast identische Feuerwehrfahrzeuge bei der Firma Iveco Brandschutz in Görlitz in Auftrag gegeben. Davon gingen 6 nach Lahr, 1 nach Schuttertal und dieses Fahrzeug nach Willstätt. Durch die Sammelbestellung konnte eine enorme kosten Ersparnis erzielt werden. Der Preis für das komplette Fahrzeug inklusive Beladung lag bei 134.000€, wovon 40.000€ vom Land Baden-Württemberg als Zuschuss kommen. Die Federführung für diese Beschaffung lag bei der Feuerwehr Lahr. Das Fahrzeug ist auf einem MAN-Automatikfahrgestell mit einem zul.Gesamtgewicht von 7,49t Aufgebaut. Im Mannschaftsraum sind 2 Pressluftatmer in die Sitze intergiert. Es verfügt über einen Tank mit 800 Liter Wasser und einer Pumpe mit einer Leistung von 2000l/min. Am Heck ist ein Lichtmast angebracht. Es bietet Platz für eine Löschstaffel. (6 Feuerwehrmänner).

Die Beladung besteht aus Ausrüstung für Brandbekämpfung und einfache Hilfeleistung (Kettensäge; Stromerzeuger) sowie als Unterstützung bei Verkehrsunfällen.


Gerätewagen Transport GW-T
Das Fahrzeug wurde von der Fa.Thoma in Herbozheim zu einem Feuerwehrfahrzeug umgebaut. Es handelt sich um einen gebrauchten MB Atego Baujahr 2006 mit einem Zulässigen Gesamtgewicht von 7,49t. Der Preis lag bei 50.000€ mit Zubehör. Die Besatzung besteht aus einem Trupp mit 3 Feuerwehrmännern. Die Beladung ist bei diesem Fahrzeug zum größten Teil auf Rollwägen untergebracht, die über die Hebebühne am Heck entnommen werden. Schwerpunktmäßig liegen die Aufgaben dieses Fahrzeuges bei Hilfeleistungseinsätzen wie z.B nach Unwettern; Hochwasser, Ölspuren und dem Aufbau einer Wasserversorgung über lange Strecken. Hierzu sind 500m B-Schlauch in Buchten unter der Ladefläche verstaut; die sich in sehr kurzer Zeit mühelos von 2 Feuerwehrmännern verlegen lassen.

Das Fahrzeug ist als unterstützendes Fahrzeug für für die gesamte Gemeinde Willstätt konzipiert. Hierzu kann eine Gruppe von 10 Mann Kameraden separat alarmiert werden, die dann mit dem Fahrzeug die jeweilige Abteilung unterstützen.


Wenn ihr Interesse geweckt wurde: Neugierige sind bei der Freiwilligen Feuerwehr immer herzlich willkommen. Jeder, egal ob Frau oder Mann kann bei der Freiwilligen Feuerwehr mitmachen, Vorkenntnisse sind keine Erforderlich und neue Mitglieder werden immer gebraucht.

Bilder:

Hier gelangen Sie zu den Fotos der Abt. Willstätt